Neues von der Baustelle

Liebe Freunde und Freundinnen von Matthäus,

seit nunmehr drei Jahren bauen und bauen und bauen wir in der Gemeinde (siehe auch Zwischenbericht unten).
Dies führt zu Beeinträchtigungen des Lebens und Arbeitens in der Matthäus-Gemeinde.
Ich bitte dies im Namen des Gemeindekirchenrates zu entschuldigen.
Leider kämpfen wir hier gegen einen jahrzehntelangen Sanierungsstau an, der unsere Kirche, unser Gemeindehaus und unsere Kita betrifft.
In den zurück liegenden drei Jahren ist es uns gemeinsam gelungen, die Treppenhäuser, die Pfarrwohnung, den Jugendkeller, die Hausmeisterwohnung, die Saalküche, den Kirchturm und die Kita energetisch zu sanieren. Dies hat viel Geld, Zeit und Nerven gekostet.
Erfreulicherweise sind wir mit unseren Baustellen bisher weitestgehend im Kosten- und Finanzplan geblieben.
Nun ist seit Ostern unsere Kirche gesperrt und wird generalsaniert.
Momentan arbeiten 10 verschiedene Gewerke an und in unserer Kirche, um unsere Kirche komplett zu sanieren und nachhaltig zukunftsfähig zu machen.
Um die Situation vor Ort überschaubar und beherrschbar zu halten, wird wieder eine Baustelle eingerichtet.
Die Umfahrung rechts um die Kirche herum, von der Rothenburgstraße aus gesehen, wird abgesperrt, einschließlich Kirchenportal.
Vor dem Gemeindehaus wird rechts vom Eingang der Bereich miteingezäunt.
Baufahrzeuge dürfen ausschließlich rechts um die Kirche fahren und im abgesperrten Bereich parken.
Alle Anderen fahren bitte links um die Kirche und parken, soweit befugt, links vom Eingang zum Gemeindehaus.
Wer nicht befugt ist, auf dem Gelände zu halten oder zu parken, unterlasse dies bitte.
Diese Situation wird bis Ende des Jahres Bestand haben.
Ich bitte sehr um Verständnis.
Außerdem bitte ich um Kenntnisnahme, dass unsere Gottesdienste am Heiligen Abend in der Rosenkranzbasilika stattfinden werden.
Gott behüte Sie, unsere Gemeinde und Seine Kirche,

Ihre Pfarrerin Rajah Scheepers

Sanierung der Kirche – Zwischenbericht

Liebe Freundinnen und Freunde der Matthäuskirche,
wir haben als Gemeinde in den drei zurück liegenden Jahren unseren Kirchturm renoviert und somit vor dem Absturz gerettet.
Wir haben unsere Kita energetisch saniert und somit doppelt in die Zukunft investiert.Nun ist unsere Kirche seit Ostern diesen Jahres geschlossen und wir wünschen uns, dass wir Weihnachten wieder in unserer Kirche feiern können.
Doch dafür fehlt uns noch Geld.
Von den benötigen 1,3 Mio. Euro haben wir rund 1 Mio. zusammen dank der großzügigen Unterstützung durch EU, Land, Landeskirche, Kirchenkreis und einzelne Spender.
Die Instandsetzungen und Modernisierungen umfassen:
  • die Modernisierung der Elektroanlage,
  • die Sanierung des Altarraums,
  • die energetische Modernisierung der Beleuchtungsanlage,
  • die Modernisierung der kaputten Heizungsanlage,
  • Isolierung der Kirchenfenster,
  • Sanierung des Sockels und
  • ein barrierefreier Zugang.

Unser Ziel ist es, unsere 137 Jahre alte Kirche, gelegen im Herzen von Steglitz, für die Zukunft nachhaltig als Gotteshaus zu erhalten.

Wenn Sie spenden wollen…

… entscheiden Sie, was Sie mit Ihrer Spende unterstützen möchten – jede Spende ist willkommen!

Für Spenden bis zu einer jährlichen Gesamtsumme von 200 Euro benötigen Sie keine
Spendenquittungen, um Ihre Spende bei Ihrem Finanzamt steuerlich geltend zu machen.
Für Spenden über 200 Euro stellen wir eine Spendenquittung aus.
Möchten Sie eine Urkunde zugeschickt haben, schreiben Sie uns bitte nach Ihrer Überweisung eine E-Mail mit dem Spendenzweck, der Höhe der Spende und Ihrer Anschrift.
Jeder Spender wird in ein Spenderverzeichnis eingetragen.
Wir würden uns freuen, Sie schon bald als neuen »Licht- oder Wärmespender«
willkommen zu heißen! Jede Spende, egal wie hoch, nehmen wir gern entgegen.
KVA Berlin Süd-West Matthäus
Evangelische Bank eG
IBAN DE 60 5206 0410 2303 9663 99
Verwendungszweck: ›Lichtspender‹, ›Wärmespender‹ oder ›barrierefrei‹

Nähere Informationen hier

Stand: 26. September 2017

Das Heilige Land. Reisen im ökumenischen Geist

 Liebe Gemeinde,
im Februar 2018 fahren wir im ökumenischen Geist in das Heilige Land. Die Reise wird vorbereitet von Dr. Volker Waffenschmidt von den Baptisten Steglitz, Ingrid Fischer von der katholischen Gemeinde Maria Rosenkranzkönigin und mir.
Zwar ist die Anmeldeliste jetzt schon voll, aber wir möchten gerne auch über die
Angemeldeten hinaus alle Interessierten zu den Vorbereitungsabenden einladen:
Jeweils um 19.30 Uhr am 19. Oktober, 23. November, 14. Dezember und am 25. Januar 2018 in der Matthäus-Gemeinde.
Inhaltlich befassen wir uns mit der Geographie und Geschichte des Landes, einem Parforceritt durchs Lukasevangelium, wo Jesu Wanderungen ja viele Orte berühren, die wir dann besuchen werden, und Jerusalem, seiner Geographie und Geschichte, den Heiligen Stätten und besonders der Grabeskirche.
Sie sind herzlich eingeladen!
So weit das Neueste dazu.
Einen herzlichen Gruß, Ihre Pfarrerin Rajah Scheepers

Infos

  • Öffnungszeiten der Küsterei:
    Die  Küsterei ist montags und freitags von 9 bis 12 Uhr und mittwochs von 15 bis 18 Uhr geöffnet! Tel. 791 90 44, Fax 791 51 03
  • Das FamilieCafé findet bis auf weiteres nicht mehr statt
  • Wintercafé für Obdachlose und Bedürftige
    öffnet wieder im Oktober 2017 – in der Rosenkranzgemeinde