Gottesdienste im Mai 2020

Am Pfingstsonntag (31. Mai) feiern wir um 09.30 Uhr den Gottesdienst wieder im Hof, diesmal mit unserem Bläserchor.

Der Regionalgottesdienst am Pfingstmontag im Stadtpark fällt aus.

Am 5. Juni laden wir Sie ein zum Feierabendgottesdienst ab 18.45 Uhr. Der Gottesdienst wird über die Videokonferenzplattform Zoom stattfinden. Das heißt, Sie können von zuhause auf Ihrem Computer oder mit Ihrem Telefon teilnehmen. Nähere Informationen erhalten Sie noch über die Mitteilungen aus Matthäus.

 

Während der Kontakteinschränkungen wegen der Corona-Krise sprechen wir in Matthäuskirche von Montag bis Freitag jeweils um 12 und um 18 Uhr ein Gebet. Sie können sich zuhause an diesen Gebeten beteiligen, wenn Sie die Glocken hören (also um 12 und 18 Uhr). Sie können eine Kerze anzünden und ein Vaterunser sprechen. Sie können an die Menschen in unserer Stadt und in unserer Gemeinde denken. Sie können sich bewusst machen: Wir sind als Gemeinschaft füreinander da, auch wenn wir den persönlichen Kontakt einschränken müssen.

Hygieneregeln

Wir freuen uns, Sie in der Matthäus-Kirche zu unseren Andachten willkommen heißen zu
dürfen. An erster Stelle steht der Schutz der Menschen. Damit die weitere Ausbreitung
des Virus verhindert wird, bitten wir Sie zum eigenen Schutz und dem Ihrer Mitmenschen
folgende Sicherheitsregeln zu beachten:
Halten Sie immer mindestens 2 Meter Abstand. Ausnahme: Wenn Sie in einem Haushalt zusammenleben, dann können Sie natürlich zusammen gehen, sitzen und stehen.
Bitte vermeiden Sie den Kontakt mit Gegenständen und Türklinken. Beachten Sie auch die Hinweisschilder und Markierungen.
Bitte nutzen Sie die Seitenausgänge, um die Kirche zu verlassen.
Tragen Sie einen Mund- und Nasenschutz. Wenn Sie keinen Mundschutz dabei haben, dann fragen Sie bitte am Eingang danach.
Benutzen Sie Desinfektionsmittel. Sie finden einen Spender dafür im Eingangsbereich.
Verzichten Sie auf Rituale. Auf direkten Kontakt beim Händeschütteln und Friedensgruß
müssen wir leider verzichten.
Auch die Teilnahme am Abendmahl und das gemeinsame Singen können die Gefahr einer
Ansteckung vergrößern.
Bitte nutzen Sie die Kollekte am Ausgang. Auf die Bankkollekte mit Klingelbeutel oder Körben müssen wir verzichten.
Beachten Sie die Anwesenheitsliste: Tragen Sie sich bitte mit Name, Adresse und
Telefonnummer ein. Dann können wir Sie über eine mögliche Ansteckung informieren. Die
Gemeinde muss diese Listen vier Wochen aufbewahren.
Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen Gottes Segen und Gesundheit.