Ergebnis der GKR-Wahl

Stimmenverteilung der GKR-Wahl am 03.11.2019

Frahm, Astrid 195
Schorler, Sabine 179
Becker, Felix 163
Bartl, Manuela 153
Baron, Paul 133
Spindeldreier, Uwe 130
Ersatzälteste:  
Dr. Kühne, Hartmut 110
Howe, Marcus 109
Lams, Herbert 108
Freygang, Hans-Joachim 50

Wahlberechtigte: 3292

Stimmzettel   = 293, davon 292 gültig

= 8,9 %

Einladung zum meditativen Gebet

Liebe Gemeinde!
sehr herzlich laden wir in diesem Jahr zum

ökumenischen meditativen Gebet
mit Gesängen aus Taizé

ein. Dieses Jahr werden wir in der ev. Kirchengemeinde Gustav–Adolf zu Gast sein.
Samstag, 23.11.2019 ab 19:00 Uhr
Gustav-Adolf-Kirche
Herschelstr. 14, 10589 Berlin-Charlottenburg
S+U Jungfernheide

Im Abendgebet werden wir die Kirche mit kleinen Handkerzen erleuchten. Das Licht der Osterkerze wird so an jede und jeden Einzelnen weitergereicht. In der „Nacht der Lichter” möchten wir singen, beten, zur Ruhe kommen und einander das Licht weitergeben. Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Abend im Geiste von Taizé.

In Vorbereitung auf das Gebet suchen wir engagierte Sänger*innen und Instrumentalisten*innen. Wenn Sie Interesse verspüren, im kleinen Chor während der Nacht der Lichter zu singen oder zu spielen, dann laden wir herzlich zu vorbereitenden offenen Proben:

Fr. 08.11.2019 19:30 Uhr Chorprobe
Fr. 15.11.2019 19:30 Uhr Chorprobe
Di. 19.11.2019 19:30 Uhr Chorprobe
Mi. 20.11.2019 19:30 Uhr Instrumentalprobe
Fr. 22.11.2019 19:30 Uhr Gesamtprobe

Das Gebet ist offen für alle – jeder ist eingeladen!

Unsere Kirchenglocken

„Süßer die Glocken nie klingen, als zu der Weihnachtszeit,…“

So beginnt ein altes Adventslied. Auch für unsere Gemeinde galt das am Ende des vergangenen Jahres ähnlich, als endlich unsere neuen Glocken zum ersten Mal erklangen.

Es gibt wieder kleine Glocken zum Preis von 25,00€ in der Küsterei zu kaufen
Weiter lesen

Kircheninnenraumsanierung

Die Kirche ist saniert und seit dem 20. Mai 2018 wieder nutzbar.
Rückblick:
Über das Projekt wurde in Presse, Rundfunk und Fernsehen berichtet. Der GKR
beschließt, dass der Teppich in der Kirche künftig bis zum Altar reichen soll. Der
Kostenplan wurde bisher eingehalten.
Projektförderung: Die Energetische Sanierung der Matthäuskirche Berlin-Steglitz (Projektlaufzeit 4/2017 bis 10/2018) wird im Berliner Programm für Nachhaltige Entwicklung (BENE) gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung und des Landes Berlin (Förderkennzeichen 1170-B2-E)“

Weiter lesen